Digital Leadership Forum 2020

Zwei Tage voller inspirierender online Vorträge, Workshops und Diskussionen zu digitaler Transformation, Zukunft der Arbeit, digitale Gleichberechtigung, soziale Medien und Leadership. Mit der siebten Ausgabe der unterhaltsamen Town-Hall Session und einer virtuellen Comedy-Show.


5. Oktober, ganztags online Sessions, am Abend Comedy Show
6. Oktober, ganztags online Sessions, am Nachmittag Town-Hall Session

Zwei Tage kompakte online Sessions zu digitaler Transformation und Leadership 

Im Mittelpunkt stehen der digitale Innovationsprozess mit der Fragestellung, wie sich Unternehmen in der digitalen Welt noch besser positionieren können, gerade in herausfordernden Zeiten. In den Vorträgen und Workshops werden die digitale externe Kommunikation und Marketing ebenso wie die digitale interne Kommunikation beleuchtet.

Ihr bestes und kompaktes Teilnahmeerlebnis:

  • Wir starten mit einem Kreativ-Workshop, ganz klassisch mit Papier und Stift. Keine trockene Eröffnungsrede sondern Direkteinstieg ins Thema der digitalen Transformation, versprochen! Nicht verpassen!
  • 15 inspirierende Vorträge und Diskussionen. Wählen Sie einfach jene drei bis fünf Vorträge aus, die Ihren aktuellen Herausforderungen entsprechen. Gerne können Sie natürlich auch an mehr Vorträgen teilnehmen. Oder Sie teilen die Vorträge einfach in Ihrem Team auf.
  • Virtuelles Rahmenprogramm mit Comedy am Montag und der zusammenfassenden Town-Hall Session am Dienstag. Fachthemen kombiniert mit Netzwerken und Humor. Da sollten Sie auf alle Fälle dabei sein!
  • Auf Wunsch bringen wir Sie direkt mit KollegInnen mit ähnlichen Jobrollen aus anderen Organisationen zusammen, die ähnliche Herausforderungen haben.
So haben Sie zwei Tage kompaktes Wissen, lernen interessante KollegInnen kennen und können ihren täglichen Verpflichtungen trotzdem nachkommen.

„In Unternehmen ist es zunehmend wichtig, die Digitalisierung nicht in Abteilungssilos zu denken, sondern als übergreifenden Prozess wahrzunehmen“, beschreibt Volker Grünauer, Gründer des Advatera Netzwerkes, die Vortragsthemen.

Lernen Sie von Praxisberichten, diskutieren Sie wie Sie Ihr Management überzeugen und bringen Sie Ihre Erfahrungen in offene Diskussionen ein. Erfahrungen austauschen hilft Kosten zu sparen und generiert neue Ideen für Ihre Projekte.

  • Völlig werbefreie Vorträge und Workshops ausschließlich von Praktikern (kein Ticketverkauf an Consultants und Agenturen mit Ausnahme der wenigen ausgewählten Sponsoren)
  • Praxisorientiert
  • Kleiner und exklusiver Rahmen

Inhalte Digital Leadership Forum

Eine Onlinekonferenz als Erfahrungsaustausch für Praktiker.

  • Praxisbeispiele zu Digitalprojekten aus B2B und B2C
  • Praxisberichte zur digitalen Transformation & Change im Unternehmen
  • Customer Journey als Grundlage für digitale Projekte
  • Marketing Automation und Lead Management auf der Webseite
  • Face-Recognition und die Auswirkung auf digitales Marketing
  • Robotic Process Automation
  • Videos in interner und externer Kommunikation, Video Gestaltung
  • Voice Search und Conversational AI
  • Nutzen von Blockchain abseits von Crypto
  • Datenanalyse in Marketing und Kommunikation
  • Digitaler Innovationsprozess; wie sich das Geschäft durch die Digitalisierung verändert
  • Projektmanagement und Projektmarketing für Digitalverantwortliche
  • Mobile Business
  • Stakeholder Management in Digitalprojekten
  • Content Strategien
  • Digital Trends
  • Digitale interne Kommunikation und Engagement
  • Social Intranet
  • Intranet und Digital Workplace
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen, jetzt anmelden!

Partner

Strategischer Partner

Bücher Partner

Digital Leadership Forum 2020 - Online edition
International

Vortragende

Die Sprecher sind Praktiker aus Unternehmen wie Novartis, Randstad, JustEat, DHL, DAZN, Hilti und vielen weiteren internationalen Organisationen. Alle Vorträge sind werbefrei.


Paradigm Initiative (Nigeria)

Senior Program Manager


Womenpreneur-Initiative (Belgium)

Director of Womenpreneur, Advisor for UN Women

Director of Womenpreneur, Advisor for UN Women #BeWomenpreneur


Philips (Netherlands)

Director Communication Channels

Dennis is a thought leader for both internal and external communication channels. He frequently speaks at international conferences.


DPDHL (Deutsche Post DHL Group) (Germany)

Senior Digital Communications Manager

Mayyada focuses at DPDHL on online community management and digital enablement, this year with a special focus on crisis communication.


DAZN (UK)

VP Internal Communications and Involvement

Paul's passion is improving engagement and enablement across the business through a blend of global and local initiatives.


John Lewis (UK)

Senior Manager Social Media

Eva is expert on social innovation & strategy


(Switzerland)

Moderator

Change management, e-commerce, digital business development manager, digital marketing and training


Real Story Group (USA)

President

Tony is the original author of The Real Story Group’s Web Content Management research, a former journalist, and a 20-year technology industry veteran.


Babylon Health (UK)

Product Designer - Voice & Conversational UX & UI

Creating accessible and affordable healthcare experience through voice, conversation and smart assistants.


TIMAF (Netherlands)

Moderator and trainer

Expert in interprise information management and business process optimization


Randstad (Belgium)

Manager internal communication


Uber (India)

Head of Media Planning, Digital Content and Social Media

Nikhil is leading media planning, social media and content marketing for Uber India and South Asia. Responsible for building an authentic brand narrative and increasing positive sentiment for the brand.


Ilga Leimanis Workshops (UK)

Visual artist: drawing, collaborating, teaching, writing.

Artist, educator, author, researcher and consultant based in London, Ilga has worked with education institutions such as University of the Arts London, and advises companies and organisations internationally on sketching and creative practice.


Reward Gateway (UK)

Head of Global Engagement and Internal Communications

Author, Energiser, Storyteller, Unicorn


Novartis (Switzerland)

Global Communications Director

Fifteen+ years of increasingly challenging strategic internal and external communications experience


Österreichische Post AG (Austria)

Senior Manager Internal Communications

About one year ago, we launched OSKAR, Österreichische Post's digital workplace.


FirstGroup plc (UK)

Head of Digital Strategy

FTSE 250 digital leader for four fast growing online businesses at FirstRail.


(France)

Social Leads Manager

Social Media, Social Selling, Content, Lead Generation - Working on a process to strengthen the relationship with our customers


Schweppes Suntory Benelux (France)

Internal Communications & Employer Branding

I have always been passionate about the management of multiculturalism within companies. Nowadays, intercultural communication is a major concern for multinationals companies, especially in a company located in a multicultural region and acquired by a large Japanese group.


uvex group (Germany)

Group Chief Digital Officer

Expert for business transformation & operating models in a digital world


Intuit (UK)

Senior Manager Internal Communications


Meredith Corporation (Formerly Time Inc.) (USA)

VP, Head of Content & Strategy - The Foundry

Workshop on Digital Storytelling and Content Strategy


DAZN (UK)

Internal Communications Advisor and Stand-up Comedian

Comedy


CWT (UK)

Head of External Market Communications and PR

Global responsibility for market communications, communications strategy and public relations for the group.


Advatera (Austria)

Moderator

Moderator des Advatera Netzwerkes

Rahmenprogramm

Am Montag, nach den Workshops, gibt es ein virtuelles Kabarettprogramm von DAZN Kommunikationsmanagerin und Comedian Samantha Hannah.

Am Dienstag fasst Erik Hartman die Konferenzinhalte in unserer bereits etablierten Townhall Session, diesmal virtuell, zusammen.

Bild: Österreichische Nationalbibliothek/Hloch.

Jetzt zur Konferenz anmelden!

Teilnehmerkreis

  • Digitalverantwortliche, Kommunikationsmanager, Marketingmanager und IT Manager aus mittleren und großen Organisationen.
  • Typische Job-Rollen: Head of Communications, Head of Internal Communications, Head of Marketing, Marketing Manager, Digital Marketing Manager, Head of Digital, Head of IT, CIO, Communications Manager, IT Manager, Lead Digital, Head of Social Media, Head of Intranet, Head of Digital Workplace, Intranet Manager, Head of External Communications, Head of Employee Experience, …
  • Projektverantwortliche und Teamleiter für Digitalprojekte wie beispielsweise Digitalprojekte, Webprojekte, Kampagnen, e-Commerce, Online Shops, Social Media, Digitaler Arbeitsplatz, Empoyee Experience, Intranet, Enterprise Social Networks, Digitaler Arbeitsplatz…
  • Es gibt Konferenzspuren zu digitaler Transformation, Marketing, externe Kommunikation und digitaler Arbeitsplatz sowie interner Kommunikation.

Die Digitalkonferenz ist eine geschlossene Veranstaltung, Teilnehmertickets sind nicht für Agenturen, Anbieter und Consultants erhältlich. Es sind maximal 8 Sponsoren zugelassen, die ebenfalls Zutritt zur Veranstaltung haben und Roundtable moderieren, aber selbstverständlich keine gesponserten Vorträge.

Ich hatte ein Ticket für das physische Digital Leadership Forum im März in Wien. Was passiert damit?

Inhaber von Konferenztickets für die ursprünglich im März 2020 stattfindende physische Konferenz in Wien können kostenfrei am Online Event am 5. und 6. Oktober 2020 teilnehmen und erhalten auch Zugang zur Aufzeichnung. Sie müssen nichts unternehmen, der Link für die Online Sessions wird Ihnen automatisch zugestellt. Zudem bleibt das Ticket gültig für das nächste physische Digital Leadership Forum in Wien, welches nach Entspannung der Covid-19 Situation 2021 stattfindet.

Vielen herzlichen Dank für das Vertrauen und Ihre Unterstützung!

Die Gesundheit der TeilnehmerInnen sowie unseres Teams hat für uns die höchste Priorität.

Aktuell sieht es zwar so aus, als wäre eine Veranstaltung dieser Größe in Österreich im Oktober erlaubt, allerdings ist die Situation im Oktober noch unklar und es wurden gerade wieder Verschärfungen insbesondere bei Reisefreiheit und Maskenpflicht beschlossen. Nach aktuellem Stand könnte nur eine gesetzte Veranstaltung mit fixer Sitzplatzvergabe und Masken stattfinden. Die Workshops und das abendliche Rahmenprogramm sind mit den aktuellen Regeln schwer denkbar. Österreich führt voraussichtlich ein Corona-Ampelsystem ein. Bei Orange oder Rot müsste die Veranstaltung wohl kurzfristig abgesagt werden. Diese Unsicherheit ist insbesondere für jene mit weiterer Anreise erschwerend.

70% unserer Teilnehmer und Sprecher haben eine weitere Anreise, unter anderem aus Großbritannien, USA, Singapur und Peru. Es ist unwahrscheinlich, dass im Oktober uneingeschränktes Reisen möglich ist. Auch Teilnehmer aus der Schweiz, Deutschland, Belgien und Niederlande haben uns informiert, dass deren Unternehmen Auslands-Dienstreisen im Oktober noch nicht gestatten. 

Wir glauben, dass wir mit dieser Entscheidung dem Wunsch unserer TeilnehmerInnen am besten nachkommen und gleichzeitig die Gesundheit aller in den Mittelpunkt stellen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Onlinekonferenzen nicht das selbe Erlebnis bieten, wie physische Events. Der Fokus ist stärker auf kompakter Inhaltsvermittlung und weniger auf Netzwerken sowie soziale Aspekte. Das ist uns bewusst und daher kopieren wir nicht einfach die Agenda der klassischen Konferenz. 

Bei Onlineveranstaltungen macht es als Teilnehmer viel Sinn, Inhalte selektiv zu wählen. Niemand kann so einfach acht Stunden täglich Onlinevorträgen folgen. Unser Tipp ist: 

  • Teilnahme am Kreativ-Workshop zum Start
  • Teilnahme an drei bis fünf selbst selektierten Vorträgen und Diskussionen während der beiden Tage (gerne natürlich auch mehr)
  • Teilnahme an den beiden Comedy und Town-Hall Sessions, die humoristisch die Kernbotschaften zusammenfassen und das Netzwerken unterstützen

Zudem individuelles Netzwerken mit Unterstützung unseres Teams. Das Angebot der Online Konferenz ist also wesentlich anders, als jenes der physischen Konferenz. Daher bleibt das Ticket der wegen Covid-19 verschobenen Konferenz im März auch für die nächste physische Konferenz gültig und Sie dürfen kostenfrei am Onlineevent teilnehmen.

Ja, ab September finden wieder unsere lokalen Expertengruppen statt. Diese sind aber in einem deutlich kleineren Rahmen mit – je nach Raum – maximal etwa 20 Teilnehmern und vor allem nur regionaler Anreise. 

Diese Gruppentreffen können viel flexibler gestaltet werden und auch ohne größerem Risiko an kurzfristige Ereignisse angepasst werden. Auch hygienische Maßnahmen sind in dieser Größenordnung einfacher realisierbar. Die bereits vor Corona etablierten und nun häufiger stattfindenden Online Sessions finden ebenso weiter statt.

Bei Fragen stehen wir gerne unter info@advatera.com zur Verfügung.

Jetzt zur Konferenz anmelden!