Advatera. Netzwerk für Kommunikations-, Marketing- und Digitalverantwortliche.

Netzwerk für Kommunikations-, Marketing- und Digitalverantwortliche.

Warum die Intranet Suche einfach nicht Google ist

Ellen van Aken schrieb vor einiger Zeit in einem Blogbeitrag darüber, warum die Unternehmenssuche nicht wie Google ist. Sie können ihn hier lesen.

Ellen hatte einige sehr gute Gründe, warum die internen Suchmaschinen nicht den Erwartungen der Mitarbeiter entsprechen. Ich möchte einen sehr einfachen Grund hinzufügen, der meiner Meinung nach eine gute Erklärung für Mitarbeiter ist, wenn sie eine Google-ähnliche Sucherfahrung einfordern.

Es gibt zwei grundsätzliche Suchmuster:

  • first pattern search (Erste Mustererkennung ist gut genug)
  • known item search (Suche nach bekannten Artikeln)

First pattern search bedeutet, dass Sie mit dem erstbesten Suchergebnis zufrieden sind, das Ihnen eine gute Antwort gibt. Der Kern: es gibt viele zufriedenstellende Suchergebnisse. Zum Beispiel: die Suche nach einem Rezept mit bestimmten Zutaten. Das erste in Google angezeigte Ergebnis, das mit den von Ihnen gewünschten Zutaten übereinstimmt, ist ein gutes Ergebnis für Sie. Es könnte zig-tausende von guten Ergebnissen geben.

Die known item search bedeutet, dass Sie genau nach dem einen Dokument oder der einen Information und natürlich nach der aktuell gültigen Version suchen. Mit dem Rezeptbeispiel würde das bedeuten: Sie suchen das eine Rezept, wie es Ihre Großmutter immer zubereitet hat. Sie werden es nicht einfach in Google finden, selbst wenn Ihre Großmutter es irgendwo online gestellt hat.

Sie verwenden Google viel häufiger für generelle Antworten, während die Intranet-Suche häufiger für die Suche nach bekannten Elementen genutzt wird.

Tatsächlich würde ich schätzen, sind etwa 70% der Suchen innerhalb der Organisation nach exakt bekannten Elementen, während nur etwa 30% in der Websuche dieses Muster aufweisen. Natürlich hat jede Suchmaschine viel mehr Schwierigkeiten, die einzig richtige Antwort zu finden, als Tausende von ähnlichen Antworten aufzuzeigen.

Vielleicht hilft das zu verstehen, warum die Intranetsuche und Enterprise Search im Vergleich zur Websuche oft schlechter bewertet wird.

Literatur u.a.:

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − zehn =

Jetzt zur Konferenz anmelden!